• Facebook
  • YouTube
  • Instagram
UrWissen Logo.png
TAOL-Serschenhof-Familie-14.jpg

WIR SIND

Bettina und Gregor Tertinjek

 

Am Serschenhof sind wir bestrebt, die ursprüngliche Artenvielfalt - sowohl in der Tier- als auch in der Pflanzenwelt - zu erhalten. Zudem verzichten wir bei der Bewirtschaftung bewusst auf jegliche Pestizide.

 

Eine besondere Vorliebe hegen wir für ursprüngliche Sorten/Arten und Arbeitsweisen. Im Bereich der Kräuter beispielsweise, werden die Wildkräuter (also ursprünglich hier vorkommende Kräuter) nicht aus dem Garten ausgegrenzt, sondern wachsen in Symbiose mit den kultivierten Kräutern. 

 

Aus diesen „Eckpfeilern“ heraus ist die Bezeichnung UrKräutergarten entstanden, daraus wiederum der UrKräuterweg und UrKräuterproduktlinie.

 

WAS IST

UR:WISSEN

erleben - vermitteln - spüren

 

An Informationen zu kommen, ist heute durch Internet & Co. einfacher denn je. Wir wollen jedoch an alte Themen anknüpfen, die wir dank unserer Eltern und Groß-, sowie Urgroßeltern noch ganz natürlich vermittelt bekommen haben.

 

Dieses wertvolle Wissen lebendig zu erhalten, indem man es hier direkt in unseren Online Kursen oder bei uns am Hof erwerben kann, ist uns ein persönliches Anliegen. Was unsere Vorfahren noch wussten, soll nicht in Büchern verstauben oder gar in Vergessenheit geraten.

TAOL-SERSCHENHOF-Titelbilder-2.jpg
 

Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, wie unsere Produkte hergestellt werden und fragen sich, wie sie das selbst zuhause, ohne großen Aufwand bewerkstelligen könnten. Daher bieten wir Kurse rund um unsere Hauptthemen "Brot backen, Fleischverarbeitung/Tierhaltung und Kräuter" an.

ONLINE KURSE

 

Alle Online Kurse beinhalten unser UR:WISSEN, welches wir zu 100% mit Überzeugung als Selbstversorger auf unserem Serschenhof leben.

Tauchen Sie ein in die Welt des UR:WISSENS!

Bettina

Bäcker- u. Konditormeisterin, Pädagogin (BEd), Kräuterpädagogin, möchte andere Menschen mit ihrer Begeisterung für ursprüngliche Themen "anstecken".
 

 

Gregor

Landwirtschaftsmeister, möchte ein neues Bewusstsein zu Themen wie Landwirtschaft, Tierhaltung, Umgang und Herstellung von Lebensmittel, schaffen.

 

Gib einem Hungernden
nicht einen Fisch,
schenk ihm eine Angel.

Laotse