Kompott - wie aus Omas Küche


„Der Duft von Äpfeln mit Zimt, ruft Kindheitserinnerungen hervor...“


Liebe UR:WISSEN Begeisterte,


Wann hast du zuletzt Kompott gegessen? Bei uns stand es heute auf dem Frühstückstisch. Denn Kompott ist wunderbar geeignet, um die Körpersäfte zu nähren (Wirkung nach der TCM). Je nach verwendeter Obstsorte, kann man die Wirkung noch spezieller nutzen. Mit Äpfeln hergestellt, stärkt es vor allem das Lungen-Qi. Dieses ist laut TCM für die Abwehr von Viren und Bakterien wichtig.

Birnen eignen sich gut, um das Lungen-Yin zu befeuchten. Körpersäfte nährend sind sie jedenfalls allesamt. Die Gewürze, Zimt, Sternanis und Nelke, unterstützen die Wirkung zusätzlich.

Für dieses Kompott (für 2 Personen) habe ich Wasser aufgekocht, 2 Äpfel und 1 Birne geschält und ins kochende Wasser geschnitten. Danach Gewürze beigegeben und 5 Min. leicht köchelnd ziehen gelassen. Anschließend nimmt man die Gewürze raus (sonst wird das Aroma zu intensiv) und lässt es auskühlen. Ich habe auch noch eine Bio-Dattel dazu gegeben, um ein süßes Kompott zu erhalten, ohne Zucker hinzufügen zu müssen. Denn dieser würde den Körper ja wieder belasten. Die Obstschalen trockne und verwende ich für unseren Tee.

Eure Bettina


#urwissen #wissen #video #kurse #backen #kochen #fleisch #zubereitung #rezept #zutaten #natur #kräuter #food #nature #austria #baking #videokurse #cake #cooking #bildung #kuchen #österreich #austria #foodblogger #lecker #backenmachtglücklich #instafood #serschenhof #naturverbunden #onlinekurs #onlinewissen #naturnah #urwissenkurse #kurse #tomaten #tomatensuppe #Kompott

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen